ffw 31102010 4

Im Jahr 2018 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Asbach und Beiershausen zur Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld-Fuldatal zusammengeschlossen. Auch eine Wehrführung wurde gewählt. Eine neue Feuerwache mit acht Stellplätzen mit einem Gesamtvolumen von ca. 5 Millionen Euro befindet sich derzeit in der Alsfelder Str. im Bau. Das Richtfest fand im Oktober 2019 statt, die Einweihung ist für Mai 2020 geplant. Neben der Wehr Fuldatal, wird hier auch ein Teil des GABC-Zugs stationiert sein.

Der Stadtteil Asbach liegt im südwestlich von Bad Hersfeld gelgenen Fuldatal und ist mit ca. 1200 Einwohnern der größte Ort im Hersfelder Fuldatal. In der Ortslage befindet sich ein Industriegebiet mit stahlverarbeitenden Betrieben, mehrere Schreinereinen, einen Baumarkt, eine Tankstelle, einen Einkaufsmarkt und mehrere große landwirtschaftliche Anwesen. Auch ein Medizinproduktehersteller ist im Ort beheimatet. Die Einsatzabteilung der Feuerwehr Fuldatal besteht derzeit aus 60 aktiven Mitgliedern. Diese unterteilen sich in 53 Männer und 7 Frauen. Diese sind 365 Tage im Jahr , 24 Stunden am Tag bereit Menschen aus Notlagen zu  befreien, Brände zu bekämpfen oder bei verschiedenen technischen Hilfeleistungen mitzuwirken und ihr eigenes Leben dafür zu gefährden. Neben dem Übungsdienst im 14-Tages-Rhytmus, werden jedes Jahr mehrere Alarmübungen genutzt, um sich mit den Geräten vertraut zu machen. So gab es in den letzten Jahre die unterschiedlichsten Szenarien wie z.B.: Eine Eisrettungsübung zusammen mit der Tauchergruppe der Kernstadtwehr, die Weiterbildung im Bereich "Erste Hilfe" zusammen mit dem DRK Bad Hersfeld und verschiedene andere Übungen zusammen mit den Stadtteilwehren im Bereich Brandbekämpfung oder technische Hilfeleitstung.
Neben dem Einsatz und Übungsdienst spielt die Brandschutzerziehung in der Ort gelegenen Schule und dem Kindergarten eine große Rolle. So besucht die Einsatzabteilung der Wehr Fuldatal mehrmals im Jahr die Schule und den Kindergarten und führt Räumungsübungen durch und unterrichtet die Kinder im Bereich Brandschutz.

Der Stadtteil Beiershausen ist ein Dorf mit etwa 300 Einwohnern, im etwa 6 km südwestlich von Bad Hersfeld gelegenen Fuladtal direkt an der Bundesstraße 62 gelegen. Neben der stark befahrenen Bundesstraße gibt es in Beiershausen mehrere landwirtschaftliche Anwesen und eine Schreinerei.

Der Stadtteil Kohlhausen liegt ebenfalls südwestlich von Bad Hersfeld im Fuldatal direkt an dem namensgebenden Fluss und hat ca. 320 Einwohner.

Am Eingang zum Fuldatal befindet sich der 950 Einwohner zählende Ortsbezirk "Eichhofsiedlung". Da dort keine Freiwillige Feuerwehr beheimatet ist, wird der Bereich primär durch die Wehr Fuldatal angefahren. Neben einem großen landwirtschaftlichen Versuchsgut des Landes Hessen samt Biogasanlage befindet sich ein großer Versandhändler sowie ein Zulieferer für die Automobilindustrie mit ihren Lagerstätten in diesem Bereich.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.